Schlagwort-Archiv osi

Thomas Schimbera VonThomas Schimbera

20 Jahre Open-Source-Initiative

Freie Software? Vor 20 Jahren noch undenkbar!

Anfangs belächelt, ist freie Software heutzutage nicht mehr wegzudenken. Was wäre das Internet ohne Firefox, ohne Thunderbird? Und was ist mit MS-Office? Kauft man gleich eine Lizenz zu dem neuen Notebook, oder installiert einfach die freie Alternative OpenOffice bzw. LibreOffice?

Am 3.2.2018 feierte die Open-Source-Inititaive (OSI) ihren 20. Geburtstag. An dieser Stelle sagen wir „Herzlichen Glückwunsch“!

Ein Umdenken in den Köpfen hat längst stattgefunden. Nicht nur im Bereich von Serverdiensten, sondern auch auf dem Desktop.

Transparenz

Jeder kann den Quellcode einsehen und ändern. Das bietet vor allem ein hohes Maß an Transparenz und Flexibilität, schafft Vertrauen. Fehler und Sicherheitslücken können praktisch von jedem behoben werden. Dazu kommt, dass Programmabläufe einfacher nachvollzogen und Erweiterungen problemlos implementiert werden können.

Community

Zur Qualitätskontrolle trägt die Community eine große Verantwortung. Das gesamte Modell der Open-Source-Software ist auf die Mithilfe von Entwicklern, Designer und Anwendern angewiesen. Jeder trägt etwas zur Verbesserung des Projektes bei. Angefangen bei zusätzlichen Funktionen, Schnittstellen, Themes bishin zur Dokumentation und der Übersetzung in andere Sprachen.

Ausblick

Ich wünsche mir weiterhin qualitativ gute, freie Software, die sich hinter den Platzhirschen der etablierten Softwareschmieden nicht verstecken müssen. Ich bleibe gespannt und neugierig – probiere alles aus und nehme teil an diesem grossartigen Projekt der freien Software.

„Microsoft Gives You Windows – LINUX Gives You The WHOLE HOUSE“

Auf die nächsten 20 Jahre!